Förderprogramme und Beteiligungsangebote anderer Anbieter

Neben alp Bayern bieten weitere Institutionen Förderprogramme und Beteiligungsangebote für die Bayerische Ernährungswirtschaft an.

Förderprogramm „Go International – Fit für Auslandsmärkte“

„Go International“ ist das Top Exportförderungs-instrument des Freistaats Bayern für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Ob eine Website oder eine Firmenbroschüre in andere Sprachen übersetzt werden sollen, Produkte für ausländische Märkte zertifiziert werden müssen oder ein Messeauftritt im neuen Zielland geplant ist, diese und viele weitere Maßnahmen sind förderfähig. Es werden maximal zwei Zielländer pro Unternehmen mit bis zu 20.000 Zuschuss pro Land gefördert. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen in diesen Ländern bislang noch nicht tätig war. Die Zuschüsse reichen von 25-50%, je nach Sitz des Unternehmens. Partner des Pro-grammes sind die bayerischen Handwerks- und Industrie- und Handelskammern, das Aussenwirtschaftszentrum Bayern sowie das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Weitere Informationen und Antragsformulare auf der Website:
www.go-international.de

Exportförderungsmaßnahmen des BMEL

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bietet ein Förderprogramm zur Unterstützung der Exportbemühungen der deutschen Ernährungswirtschaft an. Schwerpunkte des Förderprogramms sind:

Beteiligungsangebote der GEFA

Die GEFA ist Ansprechpartner für Politik und Wirtschaft in Exportfragen. Zu den Aufgaben der GEFA zählen unter anderem die Organisation und Betreuung von produktüber-greifenden deutschen Gemeinschaftsständen auf internationalen Fachmessen, von Tagungen, Delegationsreisen, Regierungsberatungsprojekten sowie die Bearbeitung von Anfragen aus dem Ausland nach deutschen Produkten.

Exportförderung durch Bayern International

Als ein Unternehmen der bayerischen Wirtschaftsförderung unterstützt Bayern International bayerische Unternehmen beim Export mit folgenden Angeboten:

Außenwirtschaftsprogramm der bayerischen IHK’s und Hand-werkskammern

Weitere Links zum Thema