Niederlande

Unternehmerreise Bio zum Vertriebsaufbau in den Niederlanden

15./16. Oktober 2024

Projektbeschreibung

Die zweitägige Unternehmerreise in die Niederlande bietet bayerischen Herstellern von biologischen Lebensmitteln die Möglichkeit, erfolgsversprechende Vertriebswege zu erschließen und einen neuen Absatzmarkt kennenzulernen.

Während der Reise finden Besuche beim niederländischen LEH sowie bei Einkaufsorganisationen, Großhändlern und Importeuren, die Interesse an bayerischen biologischen Produkten haben, statt, wie z.B.:

  • Udea: Großhändler für biologische Lebensmittel. Zu seinen Kunden zählt ein Großteil der niederländischen Einzelhändler
  • Holland & Barrett: mit mehr als 1.600 Läden weltweit, wovon 200 Geschäfte in den Niederlanden, ist Holland & Barrett einer der führenden Händler im Bereich gesunder Lebensmittel, natürlicher Kosmetika und Nahrungsergänzungsmitteln.
  • TerraSana: Das Unternehmen startete als Großhandel, vertreibt mittlerweile aber um die 400 Produkte unter der eigenen Hausmarke TerraSana. Im Sortiment befinden sich ausschließlich biologische und fast immer vegane Produkte.

 

Aktuelle Marktsituation

Die Niederlande nehmen nach Italien und Österreich den dritten Platz beim Export bayerischer Nahrungsmittel mit einem Wert von knapp über 1 Mrd. Euro ein (+ 17,9 % gegenüber 2021). Der niederländische Markt für biologische Lebensmittel wächst jährlich um rund 2%, was den Trend zu gesünderen und nachhaltigeren Ernährungsgewohnheiten widerspiegelt. Da der Anteil an niederländischen biologischen Lebensmittelherstellern nur sehr langsam wächst, ergeben sich für bayerische Produzenten / Anbieter von biologischen Produkten gute Absatzchancen auf dem niederländischen Markt.

 

Kosten

Die Kostenbeteiligung der bayerischen Hersteller beträgt insgesamt 600 Euro (zzgl. MwSt.) pro Unternehmen. Die alp Bayern übernimmt die Kosten für die Organisation und Durchführung des Projektes. Reise-, individuelle Verpflegungskosten sowie eventuelle Kosten für den Musterversand sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.
Bei Absage nach dem verbindlichen Anmeldetermin sind die Beteiligungskosten zu entrichten

 

Anmeldung

Am Projekt können ausschließlich Hersteller von Bio-Produkten teilnehmen.

Interessensbekundung bis 29. Februar 2024 (mit untenstehendem Formular)

Verbindliche Anmeldung bis 28. Juni 2024

 

 

Hinweise zum Projektablauf

Ab Juni
Abstimmungsgespräche mit den bayerischen Unternehmen bezüglich Anforderungsprofile der Geschäfts- und Vertriebspartner in den Niederlanden, Erstellung und Veröffentlichung einer Delegationsbroschüre auf Niederländisch mit den Kurzprofilen der bayerischen Unternehmen sowie weiterer Marketingunterlagen

Juli – August
Ansprache und Terminvereinbarung potenzieller Geschäfts- und Vertriebspartner (Einkaufsorganisationen, Importeuren und Großhändlern in den Niederlanden)

August – September
Erstellung der Terminpläne sowie Kurzprofile der niederländischen Gesprächspartner zur Vorbereitung des Matchmaking, Musterzusendung

15. – 16. Oktober
Unternehmerreise in die Niederlande

Oktober – November
Nachbereitung der Reise

 

Mindestbeteiligung

6 bayerische Unternehmen

Interessensbekundung

Bitte alle mit * markierten Pflichtfelder ausfüllen.

Bitte füllen Sie bei Interesse an einer Teilnahme das untenstehende Anmeldeformular bis spätestens 29. Februar 2024 aus. Sie erhalten dann weitere Projektinformationen und die verbindlichen Anmeldeunterlagen.

  • Hidden
  • ✓ Valid number ✕ Invalid number
17,
niederlande,
6619
unternehmerreise-bio-niederlande

Alexandra Sierra

Deutsch-Niederländische Handelskammer
Alexandra Sierra
Tel: 030 20619944
a.sierra@dnhk.org

alp Bayern
Claudia Gräber
Tel. 089 2182-2315
Claudia.Graeber@alp.bayern.de