Logo Food & Life

FOOD & LIFE, MÜNCHEN

1. bis 5. Dezember 2021

BAYERISCHER GEMEINSCHAFTSSTAND

Verbindliche Anmeldung bis 15. Juli 2021 (verlängert!)

 

MESSEBESCHREIBUNG

Die FOOD & LIFE richtet sich an qualitäts- und genussorientierte Verbraucher und findet zeitgleich mit der Heim + Handwerk statt. Manufakturen, Käsemeister, Kaffeeröster, Winzer, Brenner und Brauer präsentieren ihre handwerklich und regional hergestellten Köstlichkeiten.

Die alp Bayern organisiert auf der FOOD & LIFE eine branchenübergreifende, geförderte Gemeinschaftsbeteiligung für die bayerische Ernährungswirtschaft in Halle C3. In diesem Jahr ist auch wieder eine ergänzende Sonderpräsentation zum Thema „Handgemacht in Bayern – bayerische Genussorte“ geplant.

DURCHFÜHRUNG DER MESSEBETEILIGUNG

Mit der Durchführung der bayerischen Beteiligung, dem Standbau des bayerischen Gemeinschaftsstandes und der Rechnungsstellung wird die Firma Kreative Verkaufsförderung – Messebauagentur GmbH Eichinger, Aying, als Vertragsagentur der alp Bayern beauftragt.

 

FÖRDERUNG

Die Messeteilnahme erfolgt gemäß der Verordnung (EU) Nr. 702/2014 bzw. Verordnung (EU) Nr. 651/2014.

Die alp Bayern fördert in erheblichem Umfang die bayerische Gemeinschaftsbeteiligung (Standfläche, Standbau, Ausstattung der Aussteller) und übernimmt zusätzlich die Kosten für die gemeinschaftliche Organisation und Gestaltung der Gemeinschaftsstände.

Die Aussteller erhalten eine Förderung in Form von reduzierten Stand-Beteiligungskosten, wenn sie

  1. gem. Anhang I der VO (EU) als kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Agrar- und Ernährungswirtschaft definiert sind,
  2. sich nicht in Schwierigkeiten befinden und
  3. nicht einer Rückforderungsanordnung aufgrund eines früheren Beschlusses der Kommission zur Feststellung der Unzulässigkeit einer Beihilfe und ihrer Unvereinbarkeit mit dem Binnenmarkt nachgekommen sind. Die alp Bayern fördert in erheblichem Umfang die bayerische Gemeinschaftsbeteiligung, in dem sie u. a. die Kosten für den gemeinsamen Informations- und Servicebereich sowie die gemeinschaftliche Organisation und Gestaltung der Gemeinschaftsstände übernimmt.

 

BETEILIGUNGSKOSTEN

Die von Ihnen zu bezahlenden, geförderten Beteiligungskosten belaufen sich für eine bezugsfertige Standeinheit von 12 m² mit Grundausstattung (Teppich, Beleuchtung, Stromanschluss, Tisch mit Stühlen oder Regal, Infocounter, branchenspezifisch nach Absprache) auf 2.400,00 €, dies entspricht 200,00 € pro m². Es können Flächen ab 6 m² angemeldet werden, eine Förderung ist für Standflächen bis max. 18 m² möglich.

Die Vollkosten betragen 350,00 € pro m². Diese fallen für Standflächen über 18m² an. Der Zuschlag für Eckstände beträgt 250,00 €.

Technische Einrichtungen, die über die Grundausstattung hinausgehen, Stromanschlüsse (über 3 KW-Leistungen) und Wasseranschlüsse sowie individuelle Ausstattung (z.B. abschließbare Kabinen) müssen von den Ausstellern selbst übernommen werden. Hierzu erhalten Sie von der Messebauagentur eine Bestellliste. Die Firmenstände enthalten keine Lagerfläche, bitte planen Sie diese bei Bedarf in Ihre eigene Standfläche ein.

Zuzüglich zu den Beteiligungskosten wird vom Veranstalter eine Gebühr in Form einer Medienpauschale von 270,00 € erhoben, die Ihnen zusätzlich über unsere Durchführungsagentur in Rechnung gestellt wird.

Alle Kosten verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer. Sie müssen vor Messebeginn beglichen werden.

Neben der Förderung der Stände der bayerischen Spezialitätenhersteller plant das Staatsministerium (abhängig von den geltenden Vorschriften) einen Wirtsgarten, auf der die Besucher die Spezialitäten der ausstellenden bayerischen Unternehmen – insbesondere Bier und Frankenwein – konsumieren können. Der Gastronom des Wirtsgartens bietet dort bayerische Spezialitätengerichte, alkoholfreie Getränke und Kaffee an.

 

MINDESTBETEILIGUNG

Die Messebeteiligung wird bei einer verbindlichen Anmeldung von 7 bayerischen Unternehmen durchgeführt.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Anmeldeberechtigt sind Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft mit Sitz und Produktion bzw. Veredelung in Bayern, die Bio-Lebensmittel herstellen. Reine Vertriebsfirmen sind nicht anmeldeberechtigt.
Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der alp Bayern  und die Teilnahmebedingungen des Veranstalters GHM.

 

SONSTIGE HINWEISE

Zur Risikominimierung in der Corona-Situation gilt Folgendes:

Zur Risikominimierung bieten wir Ihnen einen kostenfreien Rücktritt von der Messebeteiligung bei Absage der Messe durch den Veranstalter oder Absage der bayerischen Gemeinschaftsbeteiligung durch die alp Bayern.

Bei Durchführung der Messe und Absage durch den Austeller gelten die in den Teilnahmebedingungen genannten Rücktrittsregelungen. Bis zur Zulassung durch den Veranstalter im Oktober 2021 besteht für Aussteller die Möglichkeit zum kostenfreien Rücktritt von Ihrer Anmeldung.

Informationen des Veranstalters GHM zu den Hygienevorschriften finden Sie in den FAQs.

Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter allen Ausstellern als besonderen Service kostenfreie Eintrittskarten zur Einladung ihrer Kunden in beliebiger Anzahl zur Verfügung stellt.

Verbindliche Anmeldung

Bitte füllen Sie das verbindliche Anmeldeformular bis zum 15. Juli 2021 aus.

  • Hidden
3826
food-life

Wir nehmen am Gemeinschaftsstand der alp Bayern verbindlich teil

Wir möchten folgende Standfläche belegen

Sondergröße oder sonstige Wünsche bitte hier eintragen:

Wir stellen folgende Produkte aus:

Erfüllung Fördervoraussetzungen

Sind die Fördervoraussetzungen erfüllt, wird für Flächen bis 18m² eine Zuwendung in Höhe von max. 50% der tatsächlichen Kosten gewährt. Diese Beihilfe wird nicht ausgezahlt sondern in Form einer verbilligten Zuverfügungstellung des Standes gewährt. Sind die Fördervoraussetzungen nicht erfüllt, ist ein Teilnahme nur zu Vollkosten möglich.

Bestätigung Teilnahmebedingungen

Sind die Fördervoraussetzungen erfüllt, wird für Flächen bis 18m² eine Zuwendung in Höhe von max. 50% der tatsächlichen Kosten gewährt. Diese Beihilfe wird nicht ausgezahlt sondern in Form einer verbilligten Zuverfügungstellung des Standes gewährt. Sind die Fördervoraussetzungen nicht erfüllt, ist ein Teilnahme nur zu Vollkosten möglich.