Spanien

Virtuelle Unternehmerreise mit B2B-Matchmaking, ESP

6. - 7. Juli 2021

Projektbeschreibung

Die zweitägige virtuelle Unternehmerreise bietet bayerischen Herstellern aktuelle Informationen zum spanischen Markt (Online-Infoseminar) und eine Agenda individuell vereinbarter B2B-Gespräche mit interessierten spanischen Handelspartnern. Für die Terminfindung wird für jedes bayerische Unternehmen ein Kurzprofil auf spanischer Sprache erarbeitet; die Händleransprache durch die spanischen Marktexperten erfolgt gemäß der vorab definierten Zielgruppe.

 

Aktuelle Marktsituation

Deutsche und insbesondere bayerische Lebensmittel genießen in Spanien ein gutes Image: Sie stehen für Qualität, Sicherheit und Innovation. Auch auf dem spanischen Markt zeichnen sich neue, innovative Tendenzen ab, die insbesondere für Produzenten hochwertiger und funktioneller Lebensmittel sowie von Bioprodukten interessante Geschäftschancen mit sich bringen. Weiterhin gefragt sind auch die klassischen bayerischen Exportschlager wie Milch und Molkereiprodukte, diverse Zubereitungen (z.B. Saucen, Würzmittel, andere Zubereitungen), Fleisch und Wurstwaren sowie Teig- und Backwaren.

 

Kosten

Die Beteiligung der bayerischen Hersteller an den Gesamtkosten beträgt 600 Euro pro Unternehmen (zzgl. MwSt.). Außerdem trägt der Teilnehmer eventuelle Kosten für den Versand von Musterware.

 

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung bis 5. Mai 2021

 

Hinweise zum Projektablauf

Mai:
Erarbeitung spanischsprachiger Firmen- und Produktunterlagen. Kontaktaufnahme mit spanischen Geschäftspartnern

Juni:
Erstellung der Kurzprofile der spanischen Geschäftspartner zur Vorbereitung der B2B-Gespräche. Terminabsprachen und Terminpläne.

Juli:
Online-Infoseminar und virtuelle B2B-Gespäche

 

Mindestbeteiligung

6 bayerische Unternehmen

 

Unverbindliche Anmeldung

23,
spanien,
436
virtuelle-unternehmerreise-mit-b2b-matchmaking

Deutsche Handelskammer für Spanien
Simone Schlussas
Tel. +34 91 353 09 29
mab@ahk.es

alp Bayern
Claudia Gräber
Tel. 089 2182-2315
Claudia.Graeber@alp.bayern.de