China

Instore Promotions „Bayerische Wochen“ bei Shanghai City Supermarket

Juli und November 2021

Projektbeschreibung

Durchführung von „Bayerischen Wochen“ (je 2 Wochen) in 12 Supermärkten der Shanghai City Supermarket Co. Ltd., einer auf Importlebensmittel spezialisierten Supermarktkette in Shanghai. Die Sommerpromotion fokussiert den Bereich Bier und Snacks, die Herbstpromotion ist kategorieübergreifend konzipiert. Die bayerischen Produkte werden über chinesische soziale Medien (WeChat, Weibo, MiniProgram etc.), die Webseite des Handelspartners, Druckmedien am POS sowie durch prominente Platzierung besonders hervorgehoben. Eventuelle Preisaktionen für die einzelnen Produkte werden direkt zwischen dem Hersteller und der Handelskette vereinbart. In einigen frequenzstarken Verkaufspunkten werden darüber hinaus Verkostungsstationen mit Promotern, Showkochen und eine Eröffnungszeremonie organisiert. Mit diesem Handelspartner werden seit 2014 erfolgreich bayerische Wochen durchgeführt. Die Auswahl der bayerischen Teilnehmer obliegt der Handelskette.

 

Aktuelle Marktsituation

China ist der wichtigste außereuropäische Markt für deutsche Lebensmittel mit einem Nahrungsmittelexportvolumen von 1,8 Mrd. Euro im Jahr 2019. Chinesische Konsumenten assoziieren mit Deutschland oft Bayern und schätzen die Qualität bayerischer Produkte. Der Markt weist eine sehr hohe Dynamik durch neue Absatzkanäle und -trends auf, z.B. Lebensmittel-Onlinehandel, gesunde & funktionale Lebensmittel, Kinder- und Seniorenprodukte. Bayerische Klassiker wie Biere oder Molkereiprodukte erfreuen sich aber weiterhin hoher Beliebtheit. Der Handel ist interessiert an neuen, interessanten Lieferanten. Aufgrund der Pandemie gab es zwar im ersten HJ 2020 starke Einbrüche im traditionellen LEH, aber mit der erfolgreichen Eindämmung der Pandemie steigen die Absätze wieder an.

 

Kosten

Die Kosten der Maßnahme trägt die alp. Für bayerische Unternehmen fallen die Kosten der Preisabschläge und für Samplings an.

 

Hinweise zum Projektablauf

Januar:
Interessensbekundung seitens der bayerischen Hersteller

März:
Aufnahme der Gespräche mit dem Handelspartner

April:
Festlegung der bayerischen Teilnehmer

 

Mindestbeteiligung

6 bayerische Unternehmen

 

  • Bitte senden Sie mir weitere Projektinformationen und die Anmeldeunterlagen:
114,
china,
9174
instore-promotions-bayerische-wochen-bei-shanghai-city-supermarket

Dr. Jan de Graaf
German Food Asia Co., Ltd.
Dr. Jan de Graaf
Tel. +49 151 41264888
jan.degraaf@germanfoodasia.de

Claudia Gräber

alp Bayern
Claudia Gräber
Tel. 089 2182-2315
claudia.graeber@alp.bayern.de