Kroatien

Bayerische Tage in Zagreb: Produktpräsentationen und B2B-Gespräche, HRV

15.-16. November 2022

Projektbeschreibung

Bei der Veranstaltung präsentieren bayerische Unternehmen aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ihre Produkte vor interessierten kroatischen Einkäufern, Distributoren und Vertretern aus LEH und HoReCa. Die Produktpräsentation wird in Form einer Hausmesse organisiert, bei der jeder bayerische Teilnehmer einen eigenen Stand bekommt. Zu der Produktpräsentation werden neben der oben genannten Zielgruppe auch Journalisten und Food-Blogger eingeladen. Neben der Produktpräsentation können die bayerischen Unternehmen an ihren Ständen auch B2B-Gespräche führen. Diese werden nach den Anforderungen der bayerischen Teilnehmer individuell angefragt und vereinbart. Jeder bayerische Teilnehmer erhält einen individuellen Gesprächsterminplan mit den Kontaktdaten und Kurzprofilen der interessierten kroatischen Unternehmen.

 

Aktuelle Marktsituation

Bayerische Lebensmittel und Getränke genießen in Kroatien einen hervorragenden Ruf. Kroatische Konsumenten verbinden mit bayerischen Produkten die bekannte bayerische Lebensart und sind diesen daher offen und positiv eingestellt. 2020 setzten bayerische Anbieter 85,3 Mio. Euro in Kroatien um. Die wichtigsten Importwaren aus Bayern sind Käse (Warenwert 26,6 Mio. Euro), Backwaren (8,9 Mio. Euro), Milch/Milcherzeugnisse (8,3 Mio. Euro) und Fleisch/Fleischwaren (5,1 Mio. Euro). Absatzchancen bieten sich durch steigende Ansprüche und die wachsende Kaufkraft der Konsumenten, die Dominanz deutscher Einzelhandelsketten (Kaufland, Lidl, Metro; die österreichische Spar-Gruppe; im Drogeriesegment dm, Müller und Bipa) und steigende Touristenzahlen, vor allem aus Deutschland. Der Vertrieb läuft i.d.R. über Großhändler, Importeure und Distributoren.

 

Kosten

Die Beteiligung der bayerischen Hersteller an den Gesamtkosten beträgt 600,00 EURO pro Unternehmen (zzgl. MwSt.). Außerdem trägt der Teilnehmer eventuelle Kosten für den Transport und die Einfuhr von Musterware sowie Reisekosten.  

 

Anmeldung abgeschlossen!

Unverbindliche Anmeldung bis 31. August 2022.

Verbindliche Anmeldung bis 16. September 2022.

 

Hinweise zum Projektablauf

15. November 2022

  • Anreise der bayerischen Teilnehmer
  • Nachmittag: Einführungsbriefing, bei dem sich alle bayerischen Firmen untereinander kennenlernen.
    Themen: Ablaufbesprechung, Kurzvortrag zur wirtschaftlichen Lage Kroatiens und der Lebensmittelindustrie Kroatiens durch AHK und GTAi.
  • Anschließend: Stadtrundgang und gemeinsames Abendessen

 

16. November 2022

  • Durchführung der Produktpräsentation mit B2B-Gesprächen
  • Abschlussgespräch der Teilnehmer (Follow-up)
  • Abreise der bayerischen Teilnehmer

 

Mindestbeteiligung

10 bayerische Unternehmen

Interessensbekundung

Bitte alle mit * markierten Pflichtfelder ausfüllen.

Bitte senden Sie mir weitere Projektinformationen und die Anmeldeunterlagen.

  • Hidden
16,
kroatien,
4817
bayerische-tage-in-zagreb-produktpraesentationen-und-b2b-gespraeche-hrv

Klaudia Oršanić-Furlan

DKIHK Service GmbH
Klaudia Oršanić-Furlan
Tel.: +385 1 6311 612
klaudia.orsanic-furlan@ahk.hr

alp Bayern
Claudia Gräber
Tel. 089 2182-2315
Claudia.Graeber@alp.bayern.de

alp Bayern
Gundula Dietrich
Tel. 089 2182-2359
Gundula.Dietrich@alp.bayern.de