Bayern an Bord – Air Dolomiti serviert bayerische Schmankerl über den Alpen

Bayerische Wochen vom 16. September bis 3. Oktober 2017 auf Flügen zwischen München und Italien

Während des Oktoberfestes bietet die italienische Fluggesellschaft Air Dolomiti ihren Fluggästen einen schmackhaften Einblick in die traditionelle bayerische Küche aus hochwertigen Premium-Produkten.

Die intensive und herzliche Freundschaft zwischen Bayern und Italien beruht auf einer jahrzehntelangen vertrauensvollen Zusammenarbeit und Partnerschaft. So ist Italien mit einem Ausfuhrwert von 1,6 Milliarden Euro (2016) der mit Abstand wichtigste Auslandsmarkt weltweit für die bayerische Ernährungswirtschaft.

Während der Bord-Aktion werden die Fluggäste zwischen Italien und München mit Schmankerln von acht bayerischen Betrieben verwöhnt. Bei den Spezialitäten handelt es sich um süße Backwaren und Vollkornbrot, Schinken und Krainerle, Wein und Sekt aus Franken, beschriftete Lebkuchen- und Schokoherzen, Rindfleisch, Kaffeesahne und Butter sowie Honig.

In der Economy Class reicht Air Dolomiti je nach Tageszeit süße und salzige bayerische Snacks; für die Business Class hat Stefan Fuß, der kreative Küchenchef im Gasthaus Goldener Stern (Rohrbach), ein besonderes Menü mit ausgewählten Premium-Produkten aus Bayern entwickelt.

Air Dolomiti ist eine renommierte italienische Regionalfluggesellschaft und 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa AG. Mehrheitlich transportiert Air Dolomiti italienische Geschäftsleute aus zahlreichen italienischen Städten nach München. Air Dolomiti ist bekannt für den außergewöhnlich guten Bordservice und für die Verwendung hochwertiger Lebensmittel. Somit ist die Fluglinie eine ideale Plattform für die Bewerbung bayerischer Premiumprodukte bei italienischen Konsumenten.

 

Fotos: Aleksandr Dal Cero